REITABZEICHEN IV und III

Liebe Vereinsmitglieder,

In der zweiten Woche der Herbstferien, zwischen dem 11.10- 18.10.2015, möchte der Reiterverein St.Georg Kevelaer, das Reitabzeichen der Klasse IV und III abhalten. Der Unterricht in Theorie, Dressur sowie Springen,  werden von Laura Voss und Dirk Hoffmann abgehalten.

Der Lehrgang findet dann immer morgens von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr statt. Für Erwachsene, bzw. Berufstätige wird eine Stunde auch Abends durchgeführt. Die genaue Planung und Einteilung kann erst bei genauer Anzahl der Teilnehmer festgelegt werden. Der Preis für Vereinsmitglieder liegt zwischen 150,00 € und 230,00 €.

Die Preise variieren bei Privatpferd und Schulpferd. Für Nichtvereinsmitglieder ist der

Unkostenbeitrag  höher.

Bitte tragt Euch in die Liste bei Schopmans ein!

Kevelaerer Reitturnier wieder ein voller Erfolg

Kevelaer. Zweitägiges Reitturnier des RV St. Georg Kevelaer begeistert Reiter und Zuschauer gleichermaßen. Von Stephan Derks

Beim jüngsten Sommerreit- und Springturnier des Reitvereins St. Georg Kevelaer entschied nur ein Wimpernschlag das abschließende M*-Springen mit Siegerrunde. Denn sowohl der Keppelner Arnold Janssen, als auch die für den RV Blücher Sevelen reitende Karen Kuytz blieben am Ende dieser äußerst spannenden Siegerrunde fehlerfrei.

Was die benötigte Zeit anbelangt, hätte Jens Terhoeven-Urselmans im Sattel von „Sensuel“ (*4.00/32.66) Karen Kuytz um ein Haar noch von Rang zwei verdrängt, doch unterlief dem gleichfalls für Keppeln startenden Paar ein Springfehler. Und so war es letztlich die zehnjährige Schimmelstute „Sharlymar“ (Sydney/Navarone), die von Richterin Sara Stöckert-Hildebrandt die Goldschleife an die Trense geheftet bekam, die wiederum dem glücklichen Reiter Arnold Jansen (*0.00/32.12) zum glücklichen Sieg vor Karen Kuytz (Schimanski, *0.00/33.13) gratulierte. Äußerst zufrieden blickte aber auch Heinz Gleumes, Vereinschef des gastgebenden Vereins, auf ein gelungenes Turnierwochenende zurück. Denn nicht nur sein Team hatte sich auf dem Daelshof unermüdlich ins Zeug gelegt, auch die vereinseigenen Reiter hatten sich mit vier Siegen und zahlreichen Platzierungen in den über 20 Dressur- und Springprüfungen erfolgreich in die Statistik dieses Turnierwochenendes eingetragen.

So unter anderem auch Lokalmaterdorin Jana Freund, die mit „Cassiopaya“, eine sechsjährige Tochter des „Cassini Boy Junior“, mit der sie sich bereits für das im September stattfindende Bundeschampionat des Deutschen Dressurpferdes in Warendorf qualifiziert hatte, an die Spitze der höchst dotierten Dressurprüfung des Turniers ritt.

Denn das Richtertrio Britta Linnemann, Alice Brendgen und Rainer Kruse ließen keine Zweifel bei der Vorstellung des Paares in der mittelschweren Prüfung aufkommen, dass ihnen gefiel, was sie auf dem Viereck geboten bekamen. Fleißig, im geregeltem Tempo, taktsicher, schwungvoll und ausbalanciert, schwebte das Duo förmlich durch das 20 mal 60 Meter große Viereck.

Gratulationen heimsten sich aber auch Luisa Bruns (Xanten), Linda Boßmann, (Weeze, Doolittle, 8.60) und deren Vereinskollegin Johanna Polzin (Bella, 8.50) beim Führzügel-WB Cross Country Wettbewerb ein, zu dem unter anderem eine Ausrüstungskontrolle, drei Fragen rund ums Pferd, das Zeigen des Leichten Sitzes im Trab gehörten. Mit einer Wertnote von 8.80 (9 = sehr gut) bewerten Rainer Kruse und Birgit Gerstmann die Vorstellung der kleinen Luisa auf ihrem Pony „Quite Wilde“, was für die beiden nicht nur den Sieg bedeutete, sondern auch die höchste Wertnote, die auf dem St. Georg-Turnier vergeben wurde. Überhaupt bewiesen die Nachwuchsreiter in den zahlreichen Prüfungen, die auf dem Daelshof ausgeschrieben waren, dass sie sich hinsichtlich der vielseitigen Ausbildung innerhalb des Pferdesports durchaus auf dem richtigen Wege befinden.

Quelle: RP

Großes Dressur- und Springturnier

Liebe Vereinsmitglieder, Pferdefreunde und Interessierte,

Es ist wieder soweit!! Unser Großes Dressur- und Springturnier steht wieder vor der Tür. Leider ist es in der Ausschreibung zu einem Fehler gekommen. Die Prüfung Nummer 22 findet am Sonntag (02.August) statt und NICHT wie angegeben am Samstag.

Wir warten zurzeit noch auf die Ausschreibungsänderung. Sobald diese bei uns eingetroffen ist, werdet ihr sie auf unserer Homepage unter Turniere finden können.

Kirmes 2015

In ein paar Tagen ist es wieder soweit. Die Kirmesfeier 2015 steht vor der Tür!!
Deshalb hier ein paar Informationen zum Ablauf der Kirmestage.
Wir wünschen der St. Antonius Gilde als festgebender Verein, sowie ganz Kevelaer Schöne Kirmestage und „Völ Glöcks met de Kermes“!!

11168452_380168688853241_7487926934045358740_n

 

Dressur-Intensiv-Lehrgang beim Reiterverein St. Georg Kevelaer

Am 7. und 8.3.2015 fand auf dem Daelshof in Kevelaer ein Dressurlehrgang statt. Organisiert und unterstützt wurde der Lehrgang vom Reiterverein St. Georg Kevelaer. Anke Schweckhorst, erfahrene Reiterin und Ausbilderin bis zur Klasse S in der Dressur, erteilte an beiden Tagen in kleinen Abteilungen einen intensiven Lehrgang basierend auf den Lektionen von der  A bis zur L Dressur. 19 begeisterte Teilnehmer  waren mit viel Engagement dabei und lobten die guten Trainigseinheiten und die fundierte inhaltliche Vermittlung von Frau Schweckhorst. Nach diesem Erfolg besteht von allen Seiten großes Interesse daran einen solchen Lehrgang bald zu wiederholen.

Langjährige Mitgliedschaften im Reiterverein St. Georg Kevelaer

Am vergangenen Freitag hatte der Reiterverein die Ehre 5 langjährige Mitglieder zu ehren.

Dies waren:

Klaus Hoffmann, 25 jährige Mitgliedschaft

Ernst Daniels, 40 jährige Mitgliedschaft

Gerd Yzermann, 40 jährige Mitgliedschaft

Peter Tenhaef, 40 jährige Mitgleidschaft

und

Berhard Hemkes, 50 jährige Mitgliedschaft

An dieser Stelle bedankt sich der Reiterverein für diese langjährige Unterstützung und Treue!!