Nikolausfeier

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreicher Reitabeichenlehrgang

 

Wieder ein erfolgreicher Reitabzeichenlehrgang beim Reiterverein St. Georg Kevelaer

In den Herbstferien veranstaltete der Reiterverein St. Georg Kevelaer unter der Leitung von Laura de Witt wieder einen Reitabzeichen/ Hufeisenlehrgang.

Während  einer lehrreichen Vorbereitungswoche wurde  den Kindern besonders der richtige Umgang mit dem Pferd gezeigt.  Dabei lernten sie nicht nur das ordnungsgemäße Putzen des Pferdes, sondern auch das richtige Anbinden, Vorführen und Versorgen der Vierbeiner, um in Zukunft noch sicherer mit den treuen Tieren umgehen zu können- ebenso diente  der Lehrgang der Unfallverhütung.

Natürlich wurde auch jeden Tag geritten- hier standen die ersten Springübungen und das Erlernen des korrekten Springsitzes im Vordergrund.

Alle 14 Kinder haben die Prüfung bestanden und konnten stolz ihre Abzeichen entgegen nehmen.

Auch die Turnierrichterin Sybille Hendricks freute sich über die guten Leistungen der Kinder und betonte bei der Urkundenübergabe, dass der Reitbetrieb von Laura de Witt sehr gute Pferde führe und alle Kinder sehr gut vorbereitet gewesen waren.

Die Prüfungen  haben bestanden:

RA 09: Malie Matenaer

RA 08: Jule Barth, Christina Bouten

RA 07: Mia Matenaer. Charlotte Kersten, Louis de Witt, Johanna Roelfs, Jonas Ebinger, Lucianna Stannat, Lina Braunsteiner, Eleni Hergesell, Christina Bauten, Jule Barth, Hannah Schaar, Magalie Stratmann

RA 06: Magalie Stratmann, Hannah Schaar, Johanna Ruelfs, Mia Matenaer, Charlotte Kersten, Jonas Ebinger

Ergebnisse Herbstturnier

Ergebnisliste

 

Sommerturnier

Großes Reitturnier des Reitervereins St. Georg Kevelaer

Am 1. Wochenende  im August lädt der Reiterverein St. Georg Kevelaer traditionell zu seinem großen Sommerturnier ein. Mit  mehr als 900 Nennungen wird an 2 Tagen ein vielfältiges sportliches Programm geboten, von den Prüfungen für die Jüngsten bis hin zu Prüfungen der Kategorie M in Dressur und Springen.

In wochenlanger Vorbereitung hat das Team um Jürgen Bruns und Heinz Gleumes das weitläufige Gelände um den Daelshof wieder in einen ansprechenden Turnierplatz verwandelt.

 

Das besondere Ambiente auf dem  schön hergerichteten Dressurplatz hat auch in diesem Jahr wieder für ausgebuchte Startplätze gesorgt.  Hier werden den Reitern und Zuschauern  nicht nur  Kaffee und Brötchen sondern auch  Sekt und Cocktails sowie weitere Getränke  angeboten.

Die Freunde des Springsports können ab Samstag 8:00 spannende Prüfungen verfolgen, beginnend mit einer Springpferdeprüfung der Kategorie A.

Erstmalig wird in diesem Jahr in Kevelaer eine Qualifikation für den Fett und Wirtz Cup ausgetragen, einer Spingprüfung der Kategorie L .

Als erster Höhepunkt startet am Samstag  nachmittag das Mannschaftsspringen.    Über 40  Teilnehmer haben sich für diesen spannenden Wettkampf angemeldet.

Auf dem Dressurplatz beginnen  am Samstag die  Prüfungen der Klassen L um 8:00 Uhr , die M-Dressurprüfungen  finden ab 11:30 statt.

Am Sonntag beginnt der Turniertag mit Stilpringen und Dressurprüfungen  der Klasse A , am Nachmittag kommen auch die Jüngsten Teilnehmer in Reiterwettbewerben und einem Cross-Coutry-Wettbewerb zu Zuge.

Als krönenden Abschluss des Turniers  geht es um die Goldschleife im  M-Springen mit spannender Siegerrunde.  Hier konnte im letzten Jahr die Lokalmatadorin Laura de Witt den Sieg erringen, den sie sicher in diesem Jahr zu verteidigen versucht.

Auch in diesem Jahr findet mit Hilfe zahlreicher Sponsoren wieder eine große Verlosung statt- als Hauptgewinn winkt ein Wochenende im Burg-Hotel „Ehrenburg“  in Brodenbach.

An allen Tagen werden im großen Pagodenzelt Speisen und Getränke angeboten.

Der Eintritt ist frei.

Traditionelle Pferdesegnung

Auch in diesem Jahr folgten viele Pferdefreunde der Einladung des Reitervereins St. Georg Kevelaer und fanden sich zur traditionellen Pferdesegnung am St. Georg‘s Denkmal an der Niersbrücke ein.

Einen schönen Anblick boten Reiter und Pferde mit Standarte und Kutschen auf ihrem Weg zur Basilika, wo Kaplan Christoph Schwerhoff in die von zwei Schimmeln gezogene Vereinskutsche einstieg und zum Denkmal gebracht wurde.

Nach einem Wortgottesdienst, der wie jedes Jahr vom Bläserensemble des Reitervereins musikalisch begleitet wurde, segnete Kaplan   Schwerhoff alle Pferde und Ponys und deren  Reiter sowie die zahlreichen Zuschauer.

Im Anschluss kehrten die Mitglieder, sowie Freunde und Angehörige im Café  am See bei Gitti und Theo Küsters ein, wo der Tag noch im gemütlichen Beisammensein ausklingen konnte.

Große Beteiligung beim Reitabzeichenlehrgang in Kevelaer

In der zweiten Woche der Osterferien veranstaltete der Reiterverein St. Georg Kevelaer einen Lehrgang zum Erwerb des Reitabzeichens.

Die Ausbilder Laura de Witt und Dirk Hoffmann trainierten die   32  hoch motivierten Reiter täglich in den Disziplinen Dressur und Springen und auch der sonst nicht so beliebte Theorie-Unterricht wurde  mit großen Eifer absolviert.

Mit großer Aufregung fieberten die Teilnehmer dem Abschlusstag entgegen,  in eleganter Turnierkleidung und den akkurat  eingeflochtenen Pferden  gingen die Reiter an den Start.

Unter den kritischen Augen der Turnierrichter  Jürgen Jahn und   Tonius  Thielmann wurden zuerst die Dressurprüfungen geritten. Nach dem theoretischen Teil,  der „Stationsprüfung“ wurde von den zahlreichen Helfern der Parcours aufgebaut und es ging für die Teilnehmer über die Hindernisse.

Die gute Vorbereitung durch Laura de Witt und Dirk Hoffmann  zeigte sich einmal mehr aus:

Alle Teilnehmer haben ihr Ziel erreicht und das angestrebte Reitabzeichen bzw. den Basispass bestanden!

Im Einzelnen haben bestanden:

Basispass:

Haubold, Lara,    Hellmanns, Carolin,     Kutschereiter,  Lilian,    Peters, Katja,      Roßmann, Mara   Srdjanov, Julian,     Thissen, Sarah,      Valks, Lena,    Verhasselt, Emma,

RA Kl 9:

Hurz, Lioba,    Ruelfs, Johanna,   Weber, Livia,  de Witt, Louis

RA Kl 8:

Brockerhoff, Helen,   Ebinger, Jonas,   Graef, Selina,    Kersten, Charlotte,     Matenaez, Mia,

Prommenschenkel, Jenny

RA Kl 5:

Berkhout, Linn,   de Graaf, Isabeau,   Grüntjens, Larissa,    Haubold, Lara,  Hellmanns,   Carolin,  Helmus, Rome,    Kocken, Helena,    Kutschereiter, Lilian,   Oukhechi, Kenza ,   Peters, Katja,    Roßmann, Mara,   Rouenhoff, Xenia,    Schloots , Alexa,   Scholten,  Finja,      Srdjanov, Julian,     Thissen, Sarah ,      Valks, Lena,     Verhasselt, Emma,    Verhoeven, Katharina

 

RA Kl 4:

Henseler, Kirstin,    Schuster, Danica,     Stuwe, Allegra,

Führungswechsel beim Reiterverein St. Georg Kevelaer

Führungswechsel beim Reiterverein St. Georg Kevelaer

Am 07.  März trafen sich die Mitglieder des RV. St. Georg Kevelaer zur Jahreshauptversammlung  im Café am See .

Die Beauftragten der verschiedenen Bereiche Turnier- und Breitensport fassten die zahlreichen Ereignisse des vergangenen Jahres noch einmal zusammen und erwähnten vor Allem das wieder gut gelungene Sommerturnier.

Bei den anschließenden Neuwahlen  wurde Hans-Jürgen Bruns zum neuen ersten Vorsitzen gewählt, er löst damit den bisherigen Vorsitzen Heinz Gleumes ab, der nun als 2. Vorsitzender dem Vorstand des Reitervereins weiter erhalten bleibt.

Die jüngsten Reiter waren aufgerufen worden, ihre Turnierergebnisse des vergangenen Jahres einzureichen und somit wurden

in der Kategorie Dressur

Helena Kocken

und

in der Kategorie Springen

Isabeau de Graaf

als erfolgreichste Nachwuchsreiter des Vereins geehrt.

Eine besondere Ehrung wurde den Mitgliedern

Gitti Küsters, Lucia Plümpe und  Hans  Kannenberg

für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit zuteil.

Hans-Jürgen Bruns dankte für die langjährige Treue zum  Reiterverein St. Georg Kevelaer  und übereichte Blumen und Urkunden als Dank und Anerkennung.

Reiterverein St. Georg Kevelaer e.V. veranstaltete 2. Trainingsspringen

Reiterverein St. Georg Kevelaer e.V. veranstaltete 2. Trainingsspringen

Viele Reiter und Reiterinnen mit ihren Pferden folgten am 12. Februar, trotz der kalten Temperaturen, der Einladung zum Trainingsspringen unter Turnierbedingungen auf dem Daelshof.

Gestartet wurde früh morgens bei einer Parcourshöhe von 40 cm. Für viele Reiter war dieser Parcours der erste und somit eine gute Vorbereitung auf die anstehende Turniersaison.

Ein paar Pferde ließen sich noch durch die bunten Sprünge oder Zuschauer ablenken, sodass sich manchmal erst im 2. Versuch Zufriedenheit bei Pferd und Reiter einstellte.

Dirk Hoffmann stand während des gesamten Springens im Parcours, um allen Reitern, die es wünschten, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Im Laufe des Vormittags wurde der Parcours immer weiter erhöht, sodass alle Reiter die Möglichkeit hatten auf ihrem individuellen Leistungsniveau zu trainieren.

Einem 3. Trainingsspringen im nächsten Jahr steht nichts im Wege und wird somit in die Planung für 2018 aufgenommen.

Stammtisch

Stammtisch: Freitag 09.09.2016 um 20.00 Uhr im “Cafe am See“ bei Theo und Gitti Küsters